Die Wochenenden im Solidaritätscamp Innsbruck

Ein fulminanter und musikalischer Nachmittag in der Stadt unter dem Titel "DAS SCHWEIGEN BRECHEN" als letzte große Aktion unseres Solidaritätscamps vor einer Sommerpause. Diesmal übernachteten wir von Sonntag auf Montag. Am Marktplatz. Veranstalter – Träger*inneneinrichtungen: • Bündnis für Straßenkultur • We 4 Moria • Kulturlager (Kulturwandertag) Programm zur Stimmung für Solidarität: Marktplatz: Eröffnung: 15:30 Uhr Bluatschink: Lied Kanzleramt Begrüßung Moderation...

24. Wochenende für Moria - Groove the protest!

NOTBURGAS AUFGABENHEFT und das 22. Wochenende
Leider campen wir noch immer....aber schön, dass es immer mehr werden die sich einsetzen. Quer durch die Gesellschaft. Um uns Gehör zu verschaffen hat Schwester Notburga ein Aufgabenheft erstellt. Die wichtigste: Emails an Politiker*innen schicken. Und zwar so viele, dass es auffällt!

21. Wochenende: Ganz INNSBRUCK hat PLATZ
Wir haben pop-up camps in der ganzen Stadt verteilt um noch mehr Menschen zu erreichen! Denn ganz Innsbruck sagt: WIR HABEN PLATZ.

Wir bleiben verbunden - helfen wir helfen! 20.tes Wochenende
Die Ute Bock Preisträgerin DORO BLANCKE berichtet direkt aus den Lagern in Lesbos. Die Verbundenheit gibt allen Kraft! Helfen helfen mit einer Spende.

19. Wochenende
Sprachlos aber nicht regungslos. Im ganzen Land regt sich die Menschlichkeit gegen die unmenschliche Flüchtlingspolitik.

18. Wochenende
Die Initiative "Bürglkopf schließen" sammelte diesmal Sachspenden für die Zwangsuntergebrachten im Heim oberhalb Fieberbrunns. Am Sonntag hatten wir ein großes Plenum, um das Projekt "We4Moria" auf größere Beine bzw. breitere Schultern zu stellen und somit noch sichtbarer und breiter das Thema hinauszutragen....

17. Wochenende für Moria
Während der Osterfeiertage zeigt sich erneut: das tödliche europäische Grenzregime macht keine "Osterruhe"! Daher machen wir mit dem Solidaritätscamp weiter. Diesmal berichtet Mamahl von seiner Flucht 2015/16 vom Iran nach Österreich.

16. Wochenende für Moria
Seit 4 Monaten campen wir von Samstag auf Sonntag vor dem Landestheater in Innsbruck um auf die menschenverachtenden Politiken der österreichischen Bundesregierung und der EU aufmerksam zu machen. Diese Woche landete die EU-Kommissarin Ylva Johansson auf Lesbos. Mit einem Mercedes gab es eine Rundfahrt, wenig später verließ sie das Lagergefängnis ohne mit den dort festsitzenden Menschen zu sprechen - obwohl diese lautstark forderten, gehört zu werden: Menschen skandierten "Freiheit" und...

15. Wochenende
Lichterlabyrinth mit Fragen an dich und an die Bundesregierung, Lesung "Hallo Welt, hier bin ich" mit Schauspieler*innen des Tiroler Landestheaters,....und "zusammen.leben" in ganz Tirol...

Mehr anzeigen


CONTACT US: 

PHONE: +43-676-5317475 oder +43-660-2402246

ADDRESS: Verein Theater Konkret

ZVR-Zahl: 1180914914

c/o Iris Teyml

Schidlachstraße 6 - 6020 Innsbruck

Mail: info@und-lieben.tirol

Kontonummer: AT64 2050 3033 0203 7878