Wochenende für Moria

#leaveNoOneBehind #evakuierenJetzt #WärmeFürAlle


Aktuelle Projekte am Start

"Der aufrechte Gang"

Mensch-Sein oder Nicht-Sein

Ein Projekt im Rahmen von „Theater Netz Tirol“ zur kollektiven Stärkung regionaler und

globaler Gemeinschaften.

Ausgehend von der Frage wie zivilgesellschaftliches Engagement, insbesondere was den

Umgang mit Menschen auf der Flucht und den Umgang mit der Thematik „Flucht und Asyl“

anbelangt, AUFRECHT (d.h. zuversichtlich, gemeinschaftsförderlich, gesund) erhalten

werden kann, haben sich die Theatervereine „Theater konkret“ (Nik Neureiter), „spectACT –

Verein für politisches und soziales Theater“ (Armin Staffler) und die ehem. LR.in für Soziales

Christine Baur zusammengefunden, um ein solidarisches Theaterprojekt zwischen

Theaterschaffenden und Ehrenamtlichen im Asylwesen zu initiieren.

Limits-of-Growth Projekt

Die Idee: Jugendliche und Erwachsene verstehen und begreifen mit allen Sinnen durch intendierte Erlebnisse Ausdrücke wie „Grenzüberschreitung“ oder „exponentiell“. „Energiewende“, „Klimaneutralität“ oder Zusammenhänge z.B. von Konsum und Produktion. In Zusammenarbeit mit SÜDWIND werden workshops für Bildungseinrichtungen kreiert.

Hier geht es zur Projektbeschreibung.


Vergangene Theaterprojekte

Klimaprotest Stationentheater

Die Aktivist*innen von Fridays for Future und Extinction Rebellion in Innsbruck schreiben zusammen eine Story zurm Thema Klimazerstörung und Aktivismus.

TERMINE zum Mitmachen  für jeden: Die ersten Workshops fanden am 23.5. ganztägig, am 27.5. und 10.5. ab 17 Uhr statt, im September dann am 1., 8., 14. und 22. jeweils den ganzen Tag statt. Performed wurde das Stationentheater mit dem Arbeitstitel 'WOYzecke' dann am Demo-Event Parking Day in Innsbruck am 9.10.2021.

Die Idee: Mehrere Szenen zu entwickeln, die die unterschiedlichsten Aspekte des Aktivismus in der Klimabewegung verdeutlichen und verständlich machen. Daraus resultierend auch ein tiefes Verständnis für die Notwendigkeit, nicht nur politisch aktiv zu werden, sonder auch selbst im Rahmen der persönlichen Möglichkeiten Verantwortung für einen klimafreundlichen Alltag zu übernehmen.

Wenn du bei der Fridays For Future Bewegung in Innsbruck mitmachen willst schreib innsbruck@fridayforfuture.at oder an info@und-lieben.tirol  und wir sagen dir Ort und Zeit des nächsten Treffens.


Workshop im Yunit/Schwaz

Yunit Schwaz Horrorfilm Projekt

Wir starteten im Frühling 2021 mit einem neuen Workshop. Im Jugendzentrum Schwaz.

Gemeinsam entwickeln wir ein Stück und bringen es auf die Bühne oder auf einen Film!

Ab Herbst 2021 treffen wir uns regelmässig jede Woche. Einstieg jederzeit möglich.

Anmeldung beim Schwazer Yunit unter office@yunit.at oder direkt vor Ort.

Dieser Workshop wird im Rahmen von TKI open 2020 gefördert. Der ursprüngliche Kurs im Z6 Innsbruck war leider durch Corona und die Einschränkungen in der Jugendarbeit nicht möglich.


TKI open 2020: 

WOYzett-6 - ein Theaterprojekt mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen findet ab Jänner im Z6 Jugendzentrum statt. 

Zeitraum Jänner 2020 - November 2020.

Workshops wöchentlich.

Jeden Freitag ab 16 Uhr im Z6. 

 

Jede und jeder willkommen! Keine Vorkenntnisse notwendig. Komm zu einem der Einstiegsworkshops. Siehe Flyer. Kostenlos. Das Projekt wurde vom Land Tirol und der Stadt Innsbruck gefördert.

 

Wir erarbeiten ein Stück in dem es um DICH, dein Leben und deine Wünsche geht. Du lernst Schauspielen und wie Theater funktioniert.

WOW!

Wir haben für unsere Projekte den PREIS DER VIELFALT erhalten. Verleihung am 13.12. in der Stadtbücherei. Freuen uns mit allen die bei unseren Projekten mitgemacht haben und noch mitmachen werden...!

 

 


Mohammad Haroon Faqiri - einer unserer Teilnehmer des selbstentwickelten Stückes, welches wir 2019 aufgeführt haben ist aktuell von Abschiebung bedroht. Und das trotz herausragender Integration und einer begonnenen Ausbildung zum Mangelberuf Pflegeassistenten.

 

Aus diesem Anlass haben sich alle Teilnehmer*innen zusammen ganz kurzfristig um eine Wiederaufnahme bemüht.

 

Am Faschingsdienstag 25. und Aschermittwoch 26. Februar zeigten wir das Stück noch einmal im BRUX Innsbruck.

 

Die Einnahmen dieses Benefizevents werden  u.a. für die Bezahlung der Anwaltskosten, die Mohammad Haroon in der Berufung entstanden sind verwendet. 

Mehr Infos zur Unterstützung findet ihr auf der FB Seite:

MHF soll bleiben. Keine Abschiebung nach Afghanistan.

 

Und hier geht es zur Video-Aufzeichnung des Films. (DANKE Harry Putz)



Die Aufführung mit unserem selbstenwickelten Stück heart2art 2.0. hatte Premiere am 3. Juli 2019 im BRUX

Heart 2 Art / Performance 2018


Unsere erste Performance mit den 9 TeilnehmerInnen aus der ersten Workshop Staffel war großartig!

 

Anna, Fahimjan, Kara, Lukas, Mahmud, Reza, Sabrina, Sebastian & Hafizullah

haben ihren Mut, ihre Leidenschaft und ihre Erfahrungen zum Ausdruck gebracht und das Publikum begeistert. DANKE! 

 

 

 



CONTACT US: 

PHONE: +43-676-5317475 oder +43-660-2402246

ADDRESS: Verein Theater Konkret

ZVR-Zahl: 180914914

c/o Iris Teyml

Botanikerstr. 17a - 6020 Innsbruck

Mail: info@und-lieben.tirol

Kontonummer: AT64 2050 3033 0203 7878