04. Dezember 2021
Am 2. Adventswochenende waren wir wieder am Ni-Una-Menos-Platz (ehemaliger Landestheaterplatz). Um 17.00 Uhr starten wir mit dem Programm "Geflüchtete in Belarus. Menschen als Instrument politischer Machtkämpfe?". Dieses Unrecht an der Außengrenze Europas darf nicht unsichtbar gemacht werden. Infos und die Grenze etwas erfahrbarer gemacht haben wir durch ein Labyrinth ( Danke Britta Weber) und eine "Grenze" durch Bauzäune und "Grenzbeamt*innen mit Schlagstöcken". Die Kälte tat ihr...

Wieder ein Wochenende für Moria (Vol. II/ 1)
27. November 2021
Ein Jahr nach dem Proteststart und nix ist passiert. Die Lage spitzt sich noch mehr zu für den Menschen. Wir starteten nach einer Camppause (aber einigen kräftigen Aktionen) jetzt zum Advent wieder mit dem Protestcamp. Am ersten Adventwochenende gab es Neuschnee in der Stadt und warme Herzen im Camp.

24. November 2021
KRIEG GEGEN SCHUTZSUCHENDE Das Heidelberger Institut für Konfliktforschung spricht ab einer Zahl von 1000 getöteten Opfern von Krieg. Die Mittelmeerüberquerung endet noch immer oft tödlich, mit 1.754 Personen im Jahr 2020 und 2.095 Personen im Jahr 2019, die als tot oder vermisst gemeldet wurden (vgl. Zahlen und Fakten, Europäisches Parlament). Europa hat, wir haben vor bald 10 Jahren den Friedensnobelpreis für den erfolgreichen Kampf für Frieden, Versöhnung, Demokratie und...
united against refugee deaths
02. November 2021
Wir verlesen die Liste der Toten: Ein trauriges und beschämendes Zeugnis der Unmenschlichkeit!

01. Oktober 2021
Straßenaktion mit Aha-Erlebnis in der Maria-Theresienstraße mit Aktivist*innen und Darsteller*innen des Theater Konkret und we4moria. Daniel Jarosch hat die Aktion gefilmt:

24. August 2021
Das Motto des Forum Alpbach 2021 ist: BELIEVE IN EUROPE! In einem schwarzen Sarg haben Aktivist*innen der Gruppen „we4Moria“ und „So sind wir nicht“ symbolisch die „Würde Europas“ zu Grabe getragen. Am Weg zur Eröffnung der politischen Gespräche des Forums Alpbach wurden die Menschen auf die unverändert katastrophale Lage der Flüchtlinge in den Lagern auf den griechischen Inseln aufmerksam gemacht. „Evakuierung jetzt“ und „Österreich hat Platz“ lauteten zwei zentrale...

Ein fulminanter und musikalischer Nachmittag in der Stadt unter dem Titel "DAS SCHWEIGEN BRECHEN" als letzte große Aktion unseres Solidaritätscamps vor einer Sommerpause. Diesmal übernachteten wir von Sonntag auf Montag. Am Marktplatz. Veranstalter – Träger*inneneinrichtungen: • Bündnis für Straßenkultur • We 4 Moria • Kulturlager (Kulturwandertag) Programm zur Stimmung für Solidarität: Marktplatz: Eröffnung: 15:30 Uhr Bluatschink: Lied Kanzleramt Begrüßung Moderation...

Ein Herz aus Stein
11. Juni 2021
Am Freitag, den 11.06.2021 zwischen 10:30 und 12:30 Uhr hielte wir eine Kundgebung "Ein Herz aus Stein" in der Fallmerayerstraße 4 ab.. Für zwei Stunden haben wir vor der Tiroler Volkspartei Hauptgeschäftsstelle das "Schweigen der ÖVP zur Flüchtlingspolitik" in die Öffentlichkeit getragen. Zahlreiche Rede- und Musikbeiträge, sowie Aktionskunst, ausgehend von der Sage der Frau HItt richteten einen klaren Appell an die Landespartei ÖVP: Steht zu euren christlich-sozialen Werten,...

24. Wochenende für Moria - Groove the protest!

29. Mai 2021
Schön wenn ein Projekt sein Ziel erreicht. Die 2200 Pakete mit Kinderzeichnungen, MalmaterialIen, Spielen und Hygieneartikeln konnten im Camp Kara Tepe von der Hilfsorganisation um Doro Blancke an die 2200 Kinder verteilt werden. Wenn alles gut geht, zeichnen die Kinder in den Camps mit den Stiften auch Zeichnungen, die wieder nach Österreich kommen. Ein Projekt das mit vielen Händen realisiert werden konnte: Kinderfreunde Initiative Schwester Notburga FSG Doro Blancke Rote Falken SOS...

Mehr anzeigen


CONTACT US: 

PHONE: +43-676-5317475 oder +43-660-2402246

ADDRESS: Verein Theater Konkret

ZVR-Zahl: 1180914914

c/o Iris Teyml

Schidlachstraße 6 - 6020 Innsbruck

Mail: info@und-lieben.tirol

Kontonummer: AT64 2050 3033 0203 7878